Da die Inspiration Modellbau 2020 leider aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen ist, veranstalten wir diese rein online (virtuell).

Fotos von Herrn Rüdiger Hain:


Fotos und Text von Herrn Thomas Gluske:

Thomas Gluske aus Raunheim. Ist wieder zum Kartonmodellbau gekommen. Aus der Jugend mitgenommen und vor fast 20 Jahren wieder entdeckt.
Das ist einmal ein WHV Flieger. Das andere sind Englische/Amerikanische Buchstaben. Die aber in der deutschen Bedeutung auch für das Wort stehen. Also z.B. Rainbow - Regenbogen für das R.


Fotos von Herrn Peter Wulfrum (Kartonmodelle):


Fotos von Herrn Andreas Klein, Hans Jürgen Epp und Michael Wienholz (Frankfurter Plastik Modellbau Fan Club 1983 e.V.):


Fotos von Herrn Jerry Krätzer:


Fotos von Herrn Michael Wörner und Ludger Havinghorst - Bildrechte von Michael Wörner im Bild vermerkt (Born2Brick e.V.):


Fotos von Herrn Hans-Georg Mundschenk:


Fotos von Herrn Leon Keller:


Fotos von Herrn Frank Schleich:


Fotos von Herrn Oliver Stelmaszyk:


Fotos und Text von Herrn Mike Schill (N-Modulbahner RheiN-MaiN):

Wir, die N-Modulbahner RheiN-MaiN, sind eine kleine Interessengemeinschaft mit zur Zeit 6, mehr oder weniger aktiven, Mitgliedern und haben uns dem Modulbau in der Nenngröße N, Maßstab 1:160 verschrieben. Gebaut wird, bis auf unregelmäßige Basteltreffen, in den eigenen vier Wänden und zu einer Ausstellung wird dann die geplante Anlage, dank genormter Kopfteile, den Platzverhältissen entsprechend, zusammen gebaut. Nähere Infos finden sie auf unsere Homepage: www.n-modulbahner.de


Fotos von Herrn Wilhelm Krawinkel:


Fotos und Text von Herrn Jochen Mundschenk:

Jochen Mundschenk (Baujahr 1979)
Angefangen mit dem Modellbau als kleiner Junge mit ungefähr 10 jahren.
Danach einige Jahre Pause gemacht.
Vor ungefähr 10 Jahren wieder angefangen und mich erstmal auf Wehrmachtsfahrzeuge spezialisiert
Anschließend mit Flugzeugen im Maßstab 1:48 oder 1:32  weiter gemacht, hauptsächlich von der Navy und der Russischen Armee.
Besonderheiten an der Flugzeugen ist das ich jede klappe aufmache um jedes Detail nachbilde. Teilweise Scratch teilweise mit Resin Nachrüstteilen.
Ich versuche die Modelle so zu gestalten und zu alter wie sie im Realen aussehen wenn sie von einem Einsatz kommen. Man soll denken wenn man eine Bild macht es wäre ein Original.
Ab und zu baue ich auch Fahrzeuge. Aber ein bestimmtes Gebiet gibt es da nicht.
Momentan baue ich an einem Russischen (KZK 537L ) was man auf den Bilder noch im Bau sieht.


Fotos und Text von Herrn Simon Rothgerber:

Simon Rothgerber aus Mainz ist 29 Jahre alt und betreibt den Modellbau seit seinem 14. Lebensjahr. Damals hat er mit Modellen von Feuerwehrfahrzeugen angefangen. Er ist jetzt seit 2018 Mitglied im 1. Modellbauclub Mainz e.V. und möchte euch ein paar seiner aktuellen Modelle vorstellen.

Unter anderem sein Diorama einer A-10C Blacksnakes von Italeri im Maßstab 1:48. Das Cockpit und der Schleudersitz sind Zubehörteile von Eduard. Das Triebwerk von Blackdog. Die Kabelschächte und Fahrwerke sind von Aires und die Gau 8 Avenger von Master Models. Dargestellt werden soll eine A-10C während der Wartung auf dem Flugfeld mit Airfield Traktor und Tankwagen. Dann ein Diorama einer Messerschmitt Bf 109G-6 von Revell im Maßstab 1:32 aufgewertet mit dem Big-Sin-Satz von Eduard für Cockpit, Fahrwerk und Motor. Die Bf 109 steht in einer Splitterbox mit Wartungspersonal und dem Piloten. Vorne dran ist der Opel Kadett K38 von Revell als Auto des Piloten. Desweiteren ein Dingo Diorama mit einem Revell Dingo 2 GE A2.3 Patsi in Wüstentarnung. Interieur von Eduard. Figuren und Zubehör von diversen Herstellern. Dieses Diorama soll einen Checkpoint während einer Fahrzeugkontrolle darstellen. Und dann noch ein paar Bilder von seinem Opel Blitz Diorama, an dem er gerade arbeitet. Zu sehen sind der Opel Blitz in 1:35, ein Kübelwagen, eine Pferdekutsche und ein paar Bäume und Büsche für das Diorama. Letztlich noch ein Bild einer Vierlingsflak in Stellung.


Fotos von Pascal Schieb: